Elterntaxi

Das oben abgebildete Banner können Schulen in Rheinland-Pfalz über ihren Fachberater für Verkehrserziehung ausleihen.

Bringen Sie Ihr Kind nur dann mit dem Auto zur Schule, wenn es sich nicht vermeiden lässt.

Zu Fuß gehen ist für Ihr Kind besser:

  • Es bewegt sich an der frischen Luft, kann die letzte Müdigkeit abschütteln und so konzentriert dem Unterricht folgen.
  • Außerdem sammelt es auf dem Schulweg Erfahrungen, die für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr wichtig sind.

Fahren Sie bitte nicht direkt vor die Schule.

  • Der zusätzliche Verkehr vor der Schule gefährdet Kinder, die zu Fuß kommen.
  • Bitte nehmen Sie Rücksicht auf alle Kinder!

Nutzen Sie, wenn vorhanden, die Hol- und Bringzonen Ihrer Schule.

  • Dort können Sie Ihr Kind gefahrlos aus dem Auto ein- und aussteigen lassen.
  • Falls keine Hol- und Bringzone vorhanden ist, lassen Sie Ihr Kind in einigem Abstand zur Schule an einer Stelle aus dem Fahrzeug, von der Sie wissen, dass von dort aus die Schule sicher zu erreichen ist.

Grundsätzlich gilt:

  • Lassen Sie Ihr Kind immer zum Bürgersteig, niemals zur Fahrbahn aus dem Auto steigen.
  • Schnallen Sie sich und Ihr Kind immer an, auch wenn die Fahrt nur kurz ist!
  • Es verunfallen mehr Kinder im Auto als zu Fuß.
  • Halten Sie sich in der Nähe von Schulen und Kindergärten immer bremsbereit