Zu Gast in Idar-Oberstein

Die Kreisverkehrswacht Birkenfeld richtete am 12. und 13. April 2019 die jährliche Arbeitstagung der Landesverkehrswacht Rheinland-Pfalz in Idar-Oberstein aus. Vertreter aus den 30 Ortsverkehrswachten nahmen an der Veranstaltung in der Göttenbach Aula teil.

Der Präsident der Landesverkehrswacht Rheinland-Pfalz Michael Boettcher konnte neben dem Ehrenpräsidenten der Landesverkehrswacht Dr. Jörg Meyer, den Landrat des Landkreises Birkenfeld und Schirmherren der Kreisverkehrswacht Dr. Matthias Schneider, den Polizeipräsidenten des Polizeipräsidiums Trier Rudolf Berg und Jörg Holzhäuser als Vertreter des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau begrüßen. Die drei letztgenannten richteten je ein Grußwort an die Teilnehmer. Der Tenor war, wie wichtig die Arbeit der Verkehrswacht für die Verkehrsunfallprävention ist.

Die Veranstaltung wurde von Roman Mölling, von MöllingMedia.de, moderiert. Thema der Arbeitstagung war das Bundesprogramm der Deutschen Verkehrswacht „FahrRad…. Aber sicher!". In einem zweitägigen Workshop wurden mit den Teilnehmern die Themen Abbiegeunfälle, Pedelec, Fahrradparcours, Helm tragen, Fahrradsimulator, Fahrradcheck, Sehtest, Sichtbarkeit und Alkoholeinfluss erarbeitet.

Der Präsident der Landesverkehrswacht dankte dem Vorsitzenden der Kreisverkehrswacht Birkenfeld Dirk Hartenberger und seinem Team für die hervorragend organisierte Veranstaltung. Dieser wiederum dankte den Sponsoren Kreissparkasse Birkenfeld, Schwollener Sprudel, AIG GmbH und Schmäler und Wenz für ihre Unterstützung, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Bildmaterial

Toter Winkel

Kontakt

Wenn Sie weitergehende Informationen zur Landesverkehrswacht Rheinland-Pfalz wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Gerne vermitteln wir Ihnen auch Interviewpartner.

» lvw.rheinland-pfalz@t-online.de

Fon: 06131 - 22 25 10
Fax: 06131 - 23 73 23

» Zum Kontaktformular