Wie bilde ich eine Rettungsgasse?

Auf Autobahnen sind zahlreiche Baustellen und ein hohes Verkehrsaufkommen oft Ursachen für stockenden Verkehr, Stau oder Unfälle. Damit Polizei und Rettungskräfte schnell an einen Unfallort gelangen, müssen Autofahrer eine Rettungsgasse bilden. Viele Menschen wissen jedoch nicht, wie sie sich im Ernstfall verhalten sollen.

Generell gilt, dass die Rettungsgasse vorausschauend gebildet wird. Achten Sie stets auf den Verkehrsfluss. Sobald Sie merken, dass er zum Stocken kommt, sollten Sie abwägen, ob eine Rettungsgasse notwendig ist und wie diese gebildet werden kann. Fangen Sie nicht erst damit an, wenn der Verkehr bereits zum Stillstand gekommen ist oder die Einsatzfahrzeuge direkt hinter Ihnen stehen. Jede Minute Verzögerung kann Leben kosten.

Bei zwei Spuren wird die Rettungsgasse in der Mitte der Richtungsfahrbahn gebildet. Anders verhält es sich bei einer höheren Anzahl an Spuren. Die Rettungsgasse wird bei drei oder mehr Fahrstreifen zwischen dem äußerst linken und dem direkt danebenliegenden Fahrstreifen gebildet (§ 11(2) StVO). Da sich auf der rechten Fahrspur mehr Lkw befinden, ermöglicht diese Regelung eine breitere Gasse und mehr Übersicht für die Einsatzfahrzeuge.

Grundsätzlich darf eine Rettungsgasse nur von Polizei- und Hilfsfahrzeugen befahren werden. Hierzu zählen der Rettungsdienst, Feuerwehr, Polizei, Krankenwagen, Arzt- und Abschleppfahrzeuge. Aufgelöst wird die Rettungsgasse, sobald eindeutig erkennbar ist, dass der Verkehr wieder flüssig in Bewegung gerät und mit keinem weiteren Stillstand zu rechnen ist.

Die Landesschau Rheinland-Pfalz hat einen Beitrag  zum Thema "Richtiges Verhalten nach Unfällen - Hilfe holen - Retter unterstützen!" online gestellt. er beinhaltet ein Video zu den wichtigsten Punkten.

Bildmaterial

Kontakt

Wenn Sie weitergehende Informationen zur Landesverkehrswacht Rheinland-Pfalz wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Gerne vermitteln wir Ihnen auch Interviewpartner.

» lvw.rheinland-pfalz@t-online.de

Fon: 06131 - 22 25 10
Fax: 06131 - 23 73 23

» Zum Kontaktformular